A+ R A-

A1-Jugend Nachrichten

U-19 verliert trotz Führung hoch

Drucken PDF

U-19 verliert trotz Führung hoch

Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist, einigten sich beide Mannschaften auf einen von Eintracht Gelsenkirchen zur Verfügung gestellten Schiedsrichter, um ein weiteres Nachholspiel zu vermeiden. So begann das Spiel mit einer Stunde Verspätung.

Unsere Mannschaft war gleich gut im Spiel und legte schnell zwei Tore durch Matz Krahe und Lasyar Salman vor. Leider mussten wir nach 30 Minuten den hohen Temperaturen Tribut zollen. Es war sehr schnell erkennbar, das die meisten Spieler auf Grund mangelnder Trainingseinheiten das Tempo nicht halten konnten. So stand es in der Halbzeit bereits 3:2 für die Gastgeber.

Nach der Halbzeit brach die Mannschaft dann vollständig ein und da es auch nur einen Auswechselspieler gab, war es für den Gegner einfach, gegen eine sich aufgebende Mannschaft noch 10 Tore zu erzielen. Das dritte Tor, erzielt durch Jan Meistrowitz, war ein schwacher Trost.

So bleibt noch ein mögliches Nachholspiel in Bülse und das letzte Saisonspiel am 3.6. zu Hause gegen SSV Buer.

U-19 unterliegt gegen Beckhausen 2:3

Drucken PDF
U-19 unterliegt gegen Beckhausen 2:3
Dank der Unterstützung der B-Jugend standen uns am
Sonntag 14 Spieler zur Verfügung. Gegen einen
gleichwertigen Gegner entwickelte sich ein Spiel auf
sehr schwachem Niveau. Es war schnell erkennbar, das
diejenige Mannschaft, welche die wenigsten Fehler
macht, gewinnen würde. Das war leider unser Team. Es
war schnell zu erkennen, dass viele Spieler auf Grund
des fehlenden Trainings keine Bindung zum Spiel
fanden. Der Gegner hatte in Puncto körperlicher
Präsens, Durchsetzungsvermögen und Homogenität
Vorteile.
Die Tore des Gegners fielen nach zwei schweren
Abwehrfehlern und einem schönen Freistoß. Einzig
positiv für uns waren die blitzsauberen Tore von Jan
Meistrowitz und Neuzugang Daniel Spremic.
Nachdem auch Etus Gelsenkirchen sein Team
zurückgezogen hat, bleiben noch drei Spiele bis zum
Ende der Saison.
Das nächste Meisterschaftsspiel findet am kommenden
Sonntag um 11:00 Uhr bei Eintracht Gelsenkirchen statt.

U-19 verliert unglücklich 0:1 in der letzten Minute der Nachspielzeit

Drucken PDF

U-19 verliert unglücklich 0:1 in der letzten Minute der Nachspielzeit

Spiel vom letzten Sonntag stand mal wieder unter einem guten Stern. Es standen anfangs nur 11 Spieler (der 12. Spieler kam zum Spielbeginn) zur Verfügung, während der Gegner auf 16 Spieler zurückgreifen konnte.

Auf dem glatten Kunstrasen, der zudem mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt war, konnte sich von Anfang an kein technisch gutes Spiel entwickel. Zu oft gerieten die Pässe zu lang oder die Spieler fanden keinen Halt. So entwickelte sich ein von vielen Fehlern gekennzeichnetes Spiel Kurz vor der Halbzeit konnte Jan Meistrowitz nach einem Fehler in der Hintermannschaft des Gegners ungehindert aufs Tor laufen, schaffte es aber nicht, den Torhüter zu überwinden.

Nach der Halbzeit erhöhte der Gegner erwartungsgemäß den Druck. Mit zunehmender Spielzeit machte sich der hohe Laufaufwand und die fehlenden Wechselalternativen bei unseren Spielern bemerkbar, so dass wir nun in unser Spielhälfte eingeschnürt wurden und nur noch wenige Konter setzen konnten. Leider hat sich kurz vor Ende Fabian Labenda ohne Einwirkung eines Gegners schwer verletzt (Verdacht auch Bruch des Sprunggelenkes) und auch ein Spieler des Gegners musste ins Krankenhaus gebracht werden. Im nach hinein stellt sich hier die Frage, ob das Spiel bei solchen Bodenverhältnissen überhaupt angepfiffen werden durfte. Auf Grund der verletzungsbedingten Unterbrechungen gab es eine lange Nachspielzeit, in deren letzten Minute der Gegner nach einer unübersichtlichen Situation in unserem Strafraum den sicher nicht unverdienten Sieg einfahren konnte. Zudem wurde nach dem Tor Fabian Riepert mit einer roten Karte vom Feld verwiesen. Neben den Punkten haben auch noch zwei gute Spieler verloren, was bei der engen Spielerdecke besonders schmerzlich ist.

Am kommen Sonntag findet das zweite Nachholspiel um 11:00 Uhr bei Schwarz-Weiß Buer-Bülse statt.

U-19 verliert 0:3 im Freundschaftsspiel gegen Heßler 06

Drucken PDF

U-19 verliert 0:3 im Freundschaftsspiel gegen Heßler 06

Der Test erste Test im neuen Jahr gegen die klassenhöhere Mannschaft von Heßler 06 ging erwartungsgemäß verloren. Nach einer Trainingseinheit und wieder nur mit dem letzten Aufgebot und ohne Auswechselspieler waren keine Glanztaten zu erwarten. Trotzdem war es ein guter Test, der aber gezeigt hat, dass wir nur mit dem kompletten Kader konkurrenzfähig sind. Erfreulich war die Leistung der beiden Neulinge, Marcel Schimanski und Hendrik Tummescheid.

Nach dem kommenden spielfreien Wochenende startet die Mannscheid in die beiden Nachholspiele gegen SSV Buer und SW Bülse.

Trainingsauftakt bei der U-19 – Zwei Nachholspiele Anfang Februar

Drucken PDF

 fussball 09.01.17

Trainingsauftakt bei der U-19 – Zwei Nachholspiele Anfang Februar

Am Montag, 15.1. startet die U-19 mit dem Training für die Rückrunde. Bereits Anfang Februar sind 2 Nachholspiele angesetzt.

Auf Grund des engen Personalkaders und einigen Langzeitverletzten konnten   wir in der kompletten Hinrunde nie auf die stärkste Mannschaft zurückgreifen.

Weiterhin hat sich herausgestellt, dass die einfache Besetzung der Torwartposition im Lauf einer Saison nicht ausreichend ist. Daher ist es nicht verwunderlich, das die Hinrunde aus unserer Sicht katastrophal gelaufen ist.

 

Glücklicherweise stehen alle Verletzten weder zur Verfügung. Weiterhin ist es gelungen, mit Hendrik Tommescheid einen zweiten Torhüter für uns zu gewinnen. Wenn alle Spieler mitziehen und wir von weiteren Verletzungen verschont bleiben wird es uns gelingen, die schwache Hinrunde vergessen zu machen.

 

Am Sonntag, 21.1. Tritt unser Team zu Hause um 10.30 Uhr gegen Heßler 06 zu einem Freundschaftsspiel an.

U-19 verliert 2:6 gegen Etus Gelsenkirchen

Drucken PDF

U-19 verliert 2:6 gegen Etus Gelsenkirchen – Nachholspiel gegen Eintracht Gelsenkirchen findet nicht statt

Wieder einmal standen am Sonntag nicht genügend gesunde Spieler zur Verfügung, so dass wir mit 9 Feldspielern und einem Feldspieler im Tor auskommen mussten. Da sich unsere spielerischen Möglichkeiten im Verlauf der Hinrunde als stark verbesserungswürdig erwiesen haben, sind auch Spiele gegen schwächere Mannschaften , schon gar nicht in Unterzahl, nicht zu gewinnen. Ein Problem ist langsam auch der permanente Ausfall der Torhüter. Da Grafenwald seine Mannschaft zurückgezogen hat, findet das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde am kommenden Sonntag bei SSV Buer statt. Es bleibt zu hoffen, dass in der Winterpause ein Neuanfang mit einem veränderten Personalkader eine Wende bringt.

Seite 1 von 2