A+ R A-

U-19 verliert trotz Führung hoch

Drucken PDF

U-19 verliert trotz Führung hoch

Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist, einigten sich beide Mannschaften auf einen von Eintracht Gelsenkirchen zur Verfügung gestellten Schiedsrichter, um ein weiteres Nachholspiel zu vermeiden. So begann das Spiel mit einer Stunde Verspätung.

Unsere Mannschaft war gleich gut im Spiel und legte schnell zwei Tore durch Matz Krahe und Lasyar Salman vor. Leider mussten wir nach 30 Minuten den hohen Temperaturen Tribut zollen. Es war sehr schnell erkennbar, das die meisten Spieler auf Grund mangelnder Trainingseinheiten das Tempo nicht halten konnten. So stand es in der Halbzeit bereits 3:2 für die Gastgeber.

Nach der Halbzeit brach die Mannschaft dann vollständig ein und da es auch nur einen Auswechselspieler gab, war es für den Gegner einfach, gegen eine sich aufgebende Mannschaft noch 10 Tore zu erzielen. Das dritte Tor, erzielt durch Jan Meistrowitz, war ein schwacher Trost.

So bleibt noch ein mögliches Nachholspiel in Bülse und das letzte Saisonspiel am 3.6. zu Hause gegen SSV Buer.