A+ R A-

DJK TuS Rotthausen – Preußen Gladbeck 3:2 (2:1) F1

Drucken PDF

F1 2015

DJK TuS Rotthausen – Preußen Gladbeck 3:2 (2:1)

F1 gewinnt taktikgeprägtes letztes Heimspiel

Am Samstag, den 16.05.2015, spielten wir um 10 Uhr auf dem Rasenplatz an unserer „Bezirksportanlage auf der Reihe“. Die Mannschaft traf vollzählig an mit dem Rückenwind vom recht erfolgreichen Turnier von SSV/FCA Rotthausen an.

Die Mannschaften schenkten sich nichts und es kam zu einem offenen Schlagabtausch nach einigen Minuten konnten wir uns in der gegnerischen Hälfte festspielen, als logische Konsequenz ginge wir mit 1:0 in Führung. Das Tor fiel nach einem exzellenten Kombinationsspiel von Lukas I, Eren G mit dem Finalen Schuss von Lukas III. Wir konnten die Führungen trotz der teilweisenden erdrückenden Dominanz nicht ausbauen. Nach einem Ballverlust ging es dann schnell und Preußen Gladbeck konnte durch diesen Konter mit anschließendem Torerfolg das Spiel wieder offengestalten (1:1). Die folgenden Minuten vergingen ohne nennenswerte Torchancen, da Preußen Gladbeck hinten dicht stand und wir keine Lösung fanden. Das 2:1 fiel nach einem schönen Steilpass mit Seitenverlagerung von Efe B. auf Lukas I, der sich dann nur noch die Ecke aussuchen musste.

Zur Halbzeit wechselten wir nochmal durch und gingen mit frischen Spielern ans Werk.

Zum Start der zweiten Halbzeit sahen wir das alte Bild wir dominierten im Mittelfeld konnten aber durch die dichte Verteidigung von Preußen nicht knacken. Die beste Chance in diesen Minuten war bezeichnender Weise ein Weitschuss von Lukas I, der einen knappen Meter am Tor vorbeisegelte. Wir erhöhten so langsam den Druck und kamen zu besseren Torchancen, die Preußen immer wieder vereitelte. Ein Freistoß von Cedric S. konnte der Gegner noch höchster Not zur Ecke klären, den daraus resultierende Eckball schlug Cedric S. halbhoch auf den ersten Pfosten, dort stand Lukas I einschussbreit, jedoch wurde der erste Versuch noch vom Torwart abgeblockt, der Nachschuss wurde dann von einem Abwehrspieler abgeblockt, dann im dritten Versuch lupfte Lukas I über den geschlagenen Torwart und Abwehrspieler zum 3:1 ins Tor. Es waren noch 10 Minuten zu spielen und es sah nach einem Sieg aus. Unser Gegner wurde langsam aber sicher bissiger die daraus resultierenden Freistöße brachten jedoch nichts ein. Kurz vor Spielende konnte unser Gegner nochmal auf 2:3 verkürzen und das war dann der Schlusspunkt.

Das Highlight war dann nach dem Spiel, als die Mannschaft sich geschlossen aufstellten und in die Richtung der Eltern rannten und sich feiern ließen. Dann war der Spieltag auch schon vorbei, denn auf das obligatorische Strafstoßschießen verzichtete eine sichtlich angefressene Gästemannschaft. Ein großes Dankeschön auch an unseren freiwilligen Schiedsrichter Ömer K., der wieder mit vollen Eifer dabei war und sich nicht vom teilweise sehr unfreundlichen Gästetrainer hat aus der Ruhe bringen lassen.