Rückblick 08.03.2020

2 min read

SG Eintracht – DJK TuS Rotthausen 2:2 (1:1)

Ein Sonntag zum vergessen!

Eigentlich standen an diesem Sonntag die Vorzeichen positiv, ein 3:2 Heimsieg im Rücken, eine gute Trainingswoche und erstmals seit Wochen nahezu alle Spieler an Bord.
Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis gegen SG Eintracht Gelsenkirchen 07/12 und unseren Löwen dann aber nur 2:2.
Unsere Mannschaft startete dabei eigentlich gut in das Spiel, wir hatten gefühlte 80% Ballbesitz und konnten Eintracht in deren Hälfte festspielen.
Leider fehlte es und auch zu diesem Zeitpunkt schon „in der Box“ das Durchsetzungsvermögen, so dass wir unsere Chancen durch Standard kreieren mussten. So fiel auch das erste Tor für unsere Farben nach einem Eckball, den unser Torjäger Mo Kaddouri in der 17. Minute zur 1:0 Führung verwerten konnte.
Leider brachte der gute Auftakt nicht mehr Sicherheit in unser Passspiel, ganz im Gegenteil. Nach einem leichten Ballverlust im Aufbau konnte der SG Eintracht Gelsenkirchen 07/12 in Person von Alexander Begalke (32.) das 1:1 bejubeln. Weitere Chancen waren dann Mangelware und so fiel bis zur Pause kein weiteres Tor.
Anstelle des verletzten Mo Kaddouri war nach Wiederbeginn nun Lariyar Salman Ferman im Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (56.)
Wir nehmen es vorweg, die Mannschaft zeigte dann wirklich schlechte 45.Min. Es muss so gesagt werden- Wenig Ideen, kaum bis gar keine Chancen, Kombinationsspiel Fehlanzeige.
Die Eintracht erzielte sogar nach einem einfachen langen Ball aus der eigenen Hälfte das 2:1 in der 66. Minute. Durch einen glücklichen Elfermeter sicherte Alex Roßbegalle unseren Löwen nach 75 Minuten zumindest den Ausgleich. Danach passierte auf dem Platz in Ückendorf spielerisch nichts mehr. Marcel Simon sah nach einem Foul noch die Gelb-rote Karte, so mussten wir das Match mit 9 Feldspielern beenden.

Fazit: Schlechte Leistung, schlechtes Wetter, wieder mal eine Rotsperre. In Summe ein Sonntag zum vergessen!
Danke an alle Supporter dass ihr dennoch wieder zahlreich vor Ort gewesen seid 👏🏻

Unsere Mannschaft bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz sechs. Acht Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen haben wir derzeit auf dem Konto. Nächste Woche kommt dann der Klassenprimus Hessler 06 zu uns „Auf der Reihe“, wir hoffen auf viel Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: