Neuigkeiten 15.10.2019

2 min read

Mit etwas Verspätung hier noch die Spielberichte der Fussball-Senioren…??

Adler Feldmark – DJK Tus Rotth. 2:3 (1:0)

Im Spiel bei der DJK Adler Feldmark konnten sich unsere „Löwen“ am Ende mit 3:2 durchsetzen und feierten den vierten Sieg in Folge.
In einem guten Kreisliga Spiel vor ca. 90 Zuschauern sorgte Mo Kaddouri für den ersten Treffer des Tages. In der achten Minute traf der aktuelle Toptorjäger in unseren Reihen mit einem cleveren Freistoß in das kurze Eck zur Führung.
Die DJK Adler Feldmark wurde nun aktiver und forcierten ihre Angriffsbemühungen. Bis zum Seitenwechsel waren wir aber weiter das bessere Team, leider sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam bei den „Löwen“ dann Lariyar Salman Ferman für den verletzten Kaddouri in die Partie. Die Feldmarker kamen besser aus der Halbzeitpause und erzielten durch Burak Yildirmark in der 58. Minute den nicht unverdienten Ausgleichstreffer. Unser Abwehrchef Ilker Karakök brachte aber im Gegenzug nach einem Eckball den Ball zum 2:1 über die Linie (60.). Für das 3:1 der Mannschaft zeichnete sich dann Dominik Flott verantwortlich (67.). In der Folge ergaben sich mehrere gute Einschußmöglichkeiten um den Vorsprung auszubauen und das Spiel endgültig zu entscheiden. Durch den Wechsel von Jona Balzer/Nils Meistrowitz sollte die Defensive gestärkt werden. In der Nachspielzeit beförderte allerdings Adler doch noch das Leder zum 2:3 in die Maschen (90.+3.) Das änderte aber nichts mehr an dem Erfolg unserer Mannschaft!
Durch die drei Punkte verbesserten sich die „Löwen“ auf den fünften Tabellenplatz. Fazit: Gutes Spiel, verdienter Sieg, weiter so!

P.S. Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei den vielen Rotthausern, die am vergangenen Sonntag den Weg in die Feldmark gefunden haben! ??????

FC Zrinski – DJK TuS Rotth. II 2:4 (1:3)

Unsere Zwote bleibt weiterhin auf der Erfolgsspur! Wie erwartet war es auf dem kleinen Ascheplatz in Zrinski nicht leicht unsere schnelle Offensive in Szene zu setzen, berichtete Trainer Björn Brunner. Mit einem Doppelschlag in der 17&19 Spielminute brachte Torjäger Murat Kazan sein Team in Führung. Wir spielten weiter Konsequent nach vorne und belohnten uns in der 32 Minute mit dem Treffer zum 3-0 durch Manuel Just. Durch eine Unachtsamkeit mussten wir kurz vor der Halbzeit dann aber noch den Anschlusstreffer hinnehmen.
Der FC Zrinski kam aufmerksamer und entschlossener aus der Pause und konnte in der 54 Minute auf 2:3 verkürzen!
Der zweite Treffer der Gastgeber weckte die Löwen, die nun wieder konzentrierter zu Werke gingen. In der 77. Minute war es dann Mittelfeldmotor Steven Schwalbe, der unsere Zwote endgültig auf die Siegerstraße brachte und gleichzeitig den verdienten Endstand herstellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: